Geräucherte Lebensmittel meiden

Geräucherte Lebensmittel und solche mit zugesetzten Raucharomen sollten nicht oft auf den Speisezettel stehen.



Einige dieser Aromastoffe können ebenso wie das traditionelle Räuchern gesundheitlich bedenklich sein, erläutert die Verbraucherzentrale Niedersachsen in Hannover. Die Stoffe stehen schon länger im Verdacht, zum Beispiel krebsauslösend und erbgutverändernd zu sein.

Die Verbraucherschützer berufen sich dabei auf die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit. Raucharomen werden unter anderem in Schinken, Suppen, Soßen, Getränken oder Snacks zugesetzt.

Ob ein bestimmtes Lebensmittel die genannten Stoffe enthält, lässt sich anhand der Zutatenliste erkennen.



Quelle: http://www.internisten-im-netz.de



One comment on “Geräucherte Lebensmittel meiden

  1. Im Grunde ist es doch so, dass alles was zu sehr erhitzt oder angeröstet wird ungesund ist. Bei Fleisch haben wir doch das gleiche Problem wie bei der Überhitzung von stärkehaltigen Lebensmitteln. Das hier entstehende Acrylamit ist ebenfalls krebserzeugend und erbgutverändernd. Es wird mittlerweile sogar davor gewarnt mit einem Gasherd zu kochen, weil die Hitzeentwicklung so groß ist und die Lebensmittel zu heiß werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.