Rückruf Kaffee Vitaccino Imperia Elita

Das Unternehmen Imperia Elita aus Wettenberg (bei Gießen) ruft seinen Instantkaffee „Vitaccino Imperia Elita“ (15 Portionen a´ 10 gr/Schachtel) mit der Loskennzeichnung 20100803, dem Herstellungsdatum 08.03.2010 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.02.2012 zurück.

Grund ist das Untersuchungsergebnis eines amtlichen Labors der Lebensmittelüberwachung, bei dem die pharmakologisch wirksame und bedenkliche Substanz Sibutramin festgestellt wurde.

Der Wirkstoff wird in Arzneimitteln als Appetitzügler verwendet und ist seit Februar 2010 in Europa verboten.

Das Unternehmen bittet Verbraucher, vorhandene Ware nicht weiter zu verzehren. Restbestände können gegen Kaufpreiserstattung beim jeweiligen Vertriebspartner/Einzelhändler zurückgegeben oder gegen unbelastete, unbedenkliche Ware ausgetauscht werden.

Nebenwirkungen von Sibutramin: Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Übelkeit und Erbrechen bis hin zu Taubheitsgefühlen, Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen.

In den Online-Medien wird bislang nur sehr wenig über diese Rückrufaktion gemeldet; auch auf der Internetseite des Unternehmens sind zur Zeit keinerlei Information vorhanden.

Quellen: www.produktrueckrufe.de / www.hmuelv.hessen.de

Hersteller: http://imperia-elita.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.