Rückruf Landliebe Sahne- und Grießpudding

Die Molkerei FrieslandCampina ruft vorsorglich bestimmte Sahne- und Grießpuddings der Marke Landliebe zurück. Auf Grund einer technischen Störung an einer Abfüllmaschine ist es vereinzelt zu einer erhöhten Dosierung von Wasserstoffperoxid gekommen. Wasserstoffperoxid wird in der Lebensmittelindustrie für die Bechersterilisation eingesetzt und kann zu Reizungen der Schleimhäute sowie in Einzelfällen zu Übelkeit führen.



Betroffen sind

  • Landliebe Grießpudding, 125g und 150g , MHD 27.02. bis einschließlich 11.03.11
  • Landliebe Sahnepudding Vanille und Schoko, 150g, MHD 23.02.11, sowie 02.03. bis einschließlich 06.03.11

Die betroffenen Produkte wurden bundesweit über verschiedene Einzelhandelsunternehmen vertrieben.

Im Sinne des Verbraucherschutzes wurde die Rücknahme aus dem Handel bereits veranlasst. Kunden, die Produkte mit den oben genannten Mindesthaltbarkeitsdaten gekauft haben, werden gebeten, diese nicht zu verzehren.



Insbesondere sollte darauf geachtet werden, dass Kinder besonders empfindlich reagieren können. Die Kunden werden gebeten, die Becherdeckel in einem Umschlag an die FrieslandCampina-Zentrale in Heilbronn zurückzuschicken. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet.

Das Unternehmen bedauert, dass es trotz größtmöglicher Sorgfalt bei der Herstellung der Produkte sowie umfangreicher interner Kontrollen zu diesem Rückruf gekommen ist. FrieslandCampina entschuldigt sich für die daraus entstehenden Unannehmlichkeiten. Verbraucher können sich bei weiteren Fragen an den Verbraucherservice unter der Telefonnummer 07131/489-160 wenden und im Internet unter www.landliebe.de informieren.

Die Molkerei erstattet den Kaufpreis bei Rücksendung der Becherdeckel an folgende Adresse:

Friesland Campina Germany GmbH
Wimpfener Str. 125
74078 Heilbronn

Weitere Fragen von Kunden beantwortet der Verbraucherservice der Molkerei Friesland Campina unter der Telefonnummer 0 71 31/48 91 60.



One comment on “Rückruf Landliebe Sahne- und Grießpudding

  1. H. Grziwotz sagt:

    Habe bereits Mitte Februar vier Deckel der betroffenen Sorten an die angegebene Adresse geschickt, aber bis heute weder Geld noch Portokosten noch gar eine Entschuldigung bekommen. wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.