Gesund kochen

Essen gesund zu kochen ist nicht nur eine Wohltat für den Magen, sondern auch für die Sinne.

Richtig gesund gekochte Mahlzeiten sehen nicht nur leckerer aus, sie schmecken auch besser und ganz nebenher verbessern sie das körperliche Wohlbefinden, da die Vitamine und Mineralstoffe geschont werden.

Die gesündesten Arten zu kochen sind dabei das Dünsten, das Garen und das Pochieren der Lebensmittel. So kompliziert, wie es sich in ersten Moment anhört, ist es gar nicht, vor allem lohnt es sich.

Wird Gemüse gedünstet zubereitet, so bleiben die meisten der vorhandenen Mineralstoffe und Vitamine erhalten.

Bei dieser Zubereitungsart wird etwa eine halbe bis eine ganze tasse Brühe zum Gemüse in den Topf getan, dieser verschlossen und dann das Gemüse vorsichtig gekocht.

Dabei ist darauf zu achten, dass das Gemüse noch leicht bissfest bleiben sollte. Am wichtigsten an dieser Art der Zubereitung ist, dass das Gemüse niemals in das pure Leitungswasser gelegt werden sollte, da es auf diese Weise an Geschmack verliert.

Für Fleisch hingegen eignet sich die Zubereitungsmethode des Garens am Besten. Hierzu wird eine Bratpfanne vorgeheizt und das Fleisch von beiden Seiten kurz angebraten, damit sich eine Kruste bildet, die das Auslaufen von Saft verhindert. Dadurch bleibt das Fleisch zart und verliert nicht an Geschmack. Anschließend wird das Fleischstück aus der Pfanne genommen, in Alufolie gewickelt und bei 90 Grad im Backofen für etwa 20 bis 30 Minuten gegart.

Für Lebensmittel wie Fisch oder Wurst hingegen sollte man auf das Pochieren, das so genannte Garziehen, zurückgreifen. Hierbei werden die Lebensmittel in einem Wasserbad für einige Minuten gegart, allerdings immer nur bei Temperaturen unterhalb des Siedepunktes, da andernfalls die Inhaltsstoffe verkochen würden.

One comment on “Gesund kochen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.