Beschleunigtes Altern spätestens ab 30

sport_strandWer möchte das nicht? Fit, schön und schmerzfrei sein und auf diese Weise sehr lange leben. Das ist Pro-Age, der neue positive Verhaltenstrend, zur Unvermeidbarkeit des Älterwerdens zu stehen und diesen Prozess durch gezielte und vor allem bewusste Prävention zu steuern, um ihn gesund zu erleben.



Länger bekannt hingegen ist der Begriff Anti-Aging, auch Altershemmung genannt. Hierunter sind all jene Bedingungen und Maßnahmen zusammen gefasst, die eine Verlangsamung der vorzeitigen Zellalterung unseres Körpers bewirken und unsere Lebensqualität durch gesundheitliches Wohlbefinden sichern können. Konsequentes Anti-Aging und Pro-Age, also gesundheitsbewusster Lebensstil und präventives Handeln können sogar unser Leben verlängern!

„Biologisches Alter“ heißt das Zauberwort
Stellen Sie sich vor, mit 40 Jahren auszusehen wie maximal 35. Oder mit Ihren 55 tippt man auf höchstens 47. Und wenn Sie 75 Jahre alt sind und kein Mensch sieht Ihnen das an? Wäre das nicht wunderbar? Das muss keinesfalls nur ein Traum bleiben. „Das chronologische Alter und das biologische Alter können um mehr als 20 Jahre voneinander abweichen“, führen Prof. Hademar Bankhofer und Uwe Gröber im “Praxisbuch Vitalstoffe“ aus. [1]

Tatsache ist, unser biologisches Alter haben wir weitestgehend selbst in der Hand. Ein durch Anti-Aging und Pro-Age geprägter Lebensstil kann unser biologisches Alter niedrig halten, verheerenden Alterskrankheiten vorbeugen und uns bei guter Gesundheit optimal altern lassen.



Alterskrankheiten sind kein grundsätzlich unabwendbares Schicksal
In ihrem Buch „Antiaging mit Antioxidantien“ schreibt Dr. Michaela Döll über die erstaunliche Bedeutung von Lebensstilfaktoren für unsere Lebensdauer. Neuere Untersuchungen weisen sogar schon darauf hin, dass der Einfluss der Lebensführung so groß ist, dass „gute“ Erbanlagen durch einen schlechten Lebensstil zunichte gemacht werden können und andererseits „schlechte“ Erbanlagen durch gesunden Lebensstil überlistet werden können.
Lesen Sie weiter :



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.