Krankheiten

Hausmittel gegen Erkältung

Mit der Herbst- und Winterzeit kommt auch wieder die Zeit von Erkältung, Husten, Schnupfen, Halsschmerzen und Gliederschmerzen. Die Zahl der Menschen, die bei den ersten Erkältungserscheinungen zur Chemiekeule Antibiotika greifen, ist jedoch in den letzten Jahren stets gesunken – vielmehr sind heute meist wieder die guten alten Hausmittel gegen Erkältung & Co. gefragt. Dazu zählt unter anderem das Inhalieren, bei dem die Wirkung durch Handtücher, die über den Kopf gelegt werden, noch verstärkt wird. Dabei sollte auf Markenhandtücher aus dickem Frottee gesetzt werden.

Erk%C3%A4ltung1 Hausmittel gegen Erkältung

Natürliche Antibiotika

Zwiebeln gehören zu den natürlichen Antibiotika und bringen Linderung durch die ätherischen Öle. Ein Hustensaft aus Zwiebeln, der mit Honig gesüßt wird, der am besten vom Imker in der Region geholt werden sollte, lindert den Hustenreiz und hilft zudem auch gegen Fieber und Erkältung. Neben den Zwiebeln zählen unter anderem auch Honig, Knoblauch und Meerrettich zu den natürlichen Antibiotika. Sämtliche Kreuzblütler, zu denen unter anderem der Meerrettich zählt, und nahezu alle Liliengewächse, zu denen auch Knoblauch gehört, beinhalten antibiotische Wirkstoffe. Diese natürlichen Antibiotika wirken – anders als die chemisch pharmazeutische Variante – nur gegen die schädlichen Bakterien. Die für unseren Körper wichtigen Bakterien werden durch die natürlichen Antibiotika nicht angegriffen und gleichzeitig stärken die natürlichen Bakterienkiller das menschliche Immunsystem.

Wirkstoffe aus der Natur

Die Natur hält jede Menge Wirkstoffe bereit, die gegen Erkältung, Schnupfen, Husten oder Halsschmerzen helfen. Salbei hilft gegen Halsschmerzen, Thymian oder Zwiebeln gegen Husten. Doch die Heilpflanzen können noch weitaus mehr als ein Heilmittel gegen Erkältung und Erkrankungen der Atemwege sein. Je nach Heilpflanze wird die Wundheilung angeregt, das Bindegewebe entgiftet oder die Entschlackung verbessert. Zudem enthalten die Heilpflanzen neben der heilsamen Wirkung auch Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und weitere Vitalstoffe, die der Körper benötigt.

Heilpflanzen und natürliche Antibiotika können aufgrund ihrer Wirkung nicht nur als Heilmittel sondern auch vorbeugend gegen Erkältung, Husten, Halsschmerzen und Schnupfen verwendet werden, um gut geschützt in die kalte Jahreszeit zu gehen.

Bild: Lasse Kristensen / shutterstock.com


Geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>