Im Internet: Glatzenrechner

Bekomme ich eine Glatze und wie sehe ich damit aus?

Das sind Fragen, die viele Männer bewegen. Ob die Sorgen vor dem Schwinden des Haares berechtigt sind, kann man im Internet unter www.Glatzenrechner.de überprüfen und gleichzeitig das konkrete Glatzen-Ergebnis sehen.

Dr. Adolf Klenk, Leiter der Bielefelder Dr. Wolff-Forschung, hat dazu das Verfahren entwickelt, wie Männer das ungefähre Jahr bestimmen können, in dem ihnen ein Kahlkopf droht. Ein neuartiges Visualisierungsprogramm schafft die Möglichkeit für die Glatzendarstellung in Bild.

„Der Glatzenrechner arbeitet auf wissenschaftlicher Basis“, unterstreicht Dr. Klenk die seriöse Arbeitsweise. Der Rechner stellt dem Benutzer eine Reihe von Fragen, die sich u. a. auf das Alter, die Anzahl der täglich ausfallenden Haare, das Glatzenstadium, genetische Vorbelastung und Stress beziehen.

Aus den verschiedenen eingegebenen Faktoren bildet sich der Glatzenrechner anschließend sein Urteil.vorhernachher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.