Jetzt gegen Grippe impfen lassen!

Mit dem nahenden Herbst steigt die Gefahr, an der Grippe, der Influenza, zu erkranken.

„Dagegen können Sie sich schützen, lassen Sie sich impfen“, empfiehlt Dr. med. Peter Potthoff, Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein.

Ab September steht der neue Impfstoff den Praxen zur Verfügung. Die Influenza-Impfung muss jährlich erneuert werden, da die Virustypen sich verändern und der Impfstoff an die aktuell zirkulierenden Virustypen angepasst wird. Sie ist dringend zu empfehlen, da allein in Deutschland jährlich mehrere tausend Menschen an der Influenza sterben.

„Der diesjährige Influenza-Impfstoff wird auch eine Komponente gegen das Grippevirus A(H1N1), besser bekannt als Schweinegrippe, enthalten“, so Potthoff weiter. Die saisonale Grippeimpfung bietet daher auch Schutz gegen die sogenannte Schweinegrippe.

Die Ständige Impfkommission des Robert Koch-Instituts empfiehlt die Impfung allen Personen ab 60 Jahre, chronisch Kranken, Medizinpersonal, Personen, die Risikopatienten betreuen und Personen in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr.

Die jährliche Impfung gegen die Virusgrippe wird jetzt auch allen Schwangeren ab der 13. Schwangerschaftswoche und bei gesundheitlicher Gefährdung durch ein Grundleiden wie z. B. Zuckerkrankheit ab dem Beginn der Schwangerschaft empfohlen. „Bei Schwangeren wurde ein deutlich erhöhtes Risiko für schwere Krankheitsverläufe beobachtet“, informiert der Gynäkologe Potthoff.

Auch Neugeborene können von der Impfung ihrer Mütter profitieren, da die Antikörper von der Mutter an das Kind weitergegeben werden und damit einen gewissen Schutz in den ersten Monaten nach der Geburt bieten.

Allerdings wird es noch circa drei Monate dauern, bis die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für die Impfung von Schwangeren übernehmen werden.

Quelle: Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.