Neuer Behandlungsansatz bei Alzheimer

Versuche amerikanischer Wissenschaftler geben Anlass zur Hoffnung.

Möglicherweise gibt es einen Weg, aus der tückischen Krankheit Alzheimer zurück in ein Leben ohne den fatalen Gedächtnisschwund.

Zumindest bei Mäusen, die an Alzheimer erkrankt waren, konnten die amerikanischen Wissenschaftler die Fähigkeit des Lernens und der Erinnerung wieder herstellen. Nur ein einziges Protein macht dies möglich.

Bei bestimmten Formen der Alzheimer-Erkrankung wird im Gehirn auf Grund von genetischen Defekten die Produktion des Proteins CBP blockiert.

Dies führt zu den bekannten fortschreitenden Verschlechterungen der kognitiven Leistungsfähigkeit, da sich bestimmte Proteine in der grauen Hirnsubstanz ablagern können. Die dort befindlichen Nervenzellen werden zunehmend geschädigt.

Amerikanische Wissenschaftler der University of Texas in San Antonio konnten jetzt bei an Alzheimer erkrankten Mäusen die Menge des Proteins CBP im Hippocampus künstlich so erhöhen, dass ihre kognitiven Defizite ausgeglichen werden konnten und ihre Gedächtnisleistung wieder hergestellt werden konnte.

Dabei stellten die Forscher im ersten Schritt fest, dass die Ablagerungen bei genetisch bedingter Alzheimer-Erkrankung einhergehend sind mit dem Verlust der Funktionalität des Proteins CREB, da in das Eiweiß CBP, welches zur Aktivierung notwendig ist, fehlt. Ohne das CREB Protein allerdings werden bestimmte Gene, die für die Entstehung von Erinnerungen eine Rolle spielen ebenfalls nicht aktiviert.

Im zweiten Schritt wurde dann sechs Monate alten Mäusen, die sich im Anfangsstadium einer Alzheimer-Erkrankung befanden und erste Anzeichen von Demenz zeigten, das Protein CBP künstlich verabreicht.

Bei anschließenden Tests zeigte sich, dass die zuvor an Alzheimer erkrankten Mäuse in ihrer Gedächtnisleistung mit gesunden Mäusen zu vergleichen waren. Die Forscher hoffen nun, dass dieses Verfahren auch beim Menschen in einem vergleichbaren Masse anwendbar und zum Ergebnis führend ist.

One comment on “Neuer Behandlungsansatz bei Alzheimer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.